An Bord in Dangast – von der Liebe zu einem zauberhaften kleinen Hotel

icon1Hier spricht euer Herr Bohne. Ich habe heute einen neuen Hotel-Tipp für euch, ein echtes Lieblingshotel.

Immer, wenn meine Lieben die Sehnsucht nach Meer, Wind und Wellen packt, wenn sie die Möwen ganz laut bis hier nach Mittelhessen rufen hören, immer, wenn ein paar Tage Abschalten vom Alltag wichtig werden, dann ist Dangast das erste Ziel.

Dangast ist für uns Hessenbewohner der erste Ort am Meer, das südlichste aller Nordseebäder.

In Dangast gibt es seit dem letzten Jahr ein neues Hotel, welches meine Lieben ganz fest in ihr Herz geschlossen haben. Die Lage der kleinen Frühstückspension ist die wohl beste im kleinen Küstenort, direkt an der Deichlinie mit Blick zum Meer und nur wenige Meter vom Strand entfernt, hat die Pension hierfür schon eine 1 mit Sternchen verdient. Die Bewertung trifft aber auch für die Bereiche Kinder- und Familien-Freundlichkeit, Sauberkeit, Ambiente, Qualität und Auswahl der Frühstücks-Speisen absolut und verdient zu.

Liebe Frau Papen, lieber Herr Derguti, sie sagten meinen Lieben zum Abschied, „empfehen Sie uns weiter“. Das nehmen wir zum Anlass, dies nicht nur im Familien- und Freundeskreis zu tun (hier waren wir schon erfolgreich, wie Sie wissen), sondern auch all unsere Blogleser sollen ihr wunderschönes Haus hier im Internet sehen dürfen. Viele liebe Grüße sendet Ihnen der Herr Bohne, den sie nicht kennen, weil er niemals mit in den Urlaub fährt, da er auf langen Autofahrten immer spucken muss, sich aber ganz doll über schöne Urlaubsbilder freut und ein echter Bloggerhund ist. Noch herzlichere Grüße senden Ihnen meine Lieben und sie sagen: Bis zum nächsten Mal – „jawoll-ja-ja“!

an-bord-dangast-14

an-bord-dangast-02

an-bord-dangast-01

an-bord-dangast-04

an-bord-dangast-06

an-bord-dangast-07

an-bord-dangast-08

an-bord-dangast-09

an-bord-dangast-10

an-bord-dangast-11

Da das Mariechen mich, den Herrn Bohne, im Urlaub nicht knuddeln konnte, durfte Affe Charlie mitkommen, er ist auch ein ganz Kuscheliger.

*Hinweis: Diese Reise / dieser Ausflug wurde von uns eigenständig finanziert. Wir schreiben diesen Beitrag, weil uns dieser Ort interessiert und begeistert. Wir bilden in diesem Beitrag unsere eigene Meinung ab, die keiner Beeinflussung unterliegt.

bild01

Autor

Herr Bohne ist 10 Jahre alt, seit 2010 treuer Begleiter von Sina & Patrick und seit 2011 Aufpasser- und Knuddel-Hund eines kleinen Mädchens. Herr Bohne ist ein echter Bloggerhund. Mit vier Pfoten und 2 Händen halten Herr Bohne und Sina in Teamwork und mit einem unverwechselbaren Schreibstil die Rudelerlebnisse aus Sicht des Hundeherrn fest.
Auf Facebook teilen
Besucher: 2.623 views
Kategorie: Familienreisen & Ausflüge

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.

Hallo,

auch ich durfte letztes Jahr zu Gast „an Bord“ sein und kann nur zustimmen. Dieses kleine Familienhotel lässt einen im Urlaub „nach Hause“ kommen. Mehr Wohlfühlen bei traumhaften Ausblick findet man nicht so oft.

Hallo Herr Bohne,

wir haben heute in der Pension an Bord ein Zimmer/ Seeseite gebucht.

Im Freilichttheater Dangast werden wir uns in diesem Jahr “ Das Geisterschiff “ ansehen.

Grüße aus Frechen
Michael Looke