Annaberg Buchholz – ein echter Geheimtipp im Erzgebirge

Meine Lieben verreisen gerne. Sie fahren gerne mit dem Bahn, manchmal fliegen sie mit einem Flugzeug durch den Himmel und für ihr Leben gerne schwimmen sie auf einem großen Schiff durch das Meer. Aber manchmal reicht für eine kleine Auszeit auch die Fahrt mit dem Auto (wobei selbst solch eine relativ kurze Autoanreise für mich, den immer mit Reiseübelkeit zu kämpfen habenden Hundeherrn, eine Herausforderung darstellen würde). Hier in Deutschland gibt es nämlich auch wunderschöne Reiseziele, sagen sie, meine Lieben. Vom Kurztripp ins Erzgebirge Anfang Juni hatte ich euch hier schon erzählt. Etwas näher möchte ich euch heute das Städtchen Annaberg Buchholz vorstellen. Ein echter Herr Bohne-Geheimtipp (auch wenn ich nicht dabei war, wenn ich die Fotos schaue, fühl ich mich immer wie ein echter Verreisehund, „jawoll-ja-ja“).

Annaberg Buchholz liegt also mitten im Erzgebirge und zählt als Hauptstadt des Erzgebirges. Hier gibt es eine wunderschöne Altstadt. Während des Besuchs meiner Lieben trafen sie sogar mitten auf dem Marktplatz auf ein echtes Kamel, ehrlich wahr. Im Juni ist nämlich KÄT-Zeit in Annaberg Buchholz. Die KÄT ist das größte Volksfest in der Region und seit fast 500 Jahren feiern hier Hunderttausende Besucher zehn Tage lang im Herzen des Erzgebirges mit ihrem Freund, dem Kamel, auf einem riesigen Jahrmarkt ein berauschendes Fest.

IMG_9401

IMG_9406

IMG_9405

Für Kinder ist die Manufaktur der Träume ein absolut empfehlenswertes Erlebnis. Hier gibt es Museumsstücke der erzgebirgischen Spielwarenproduktion zu bestaunen – alles interaktiv gestaltet und mit allen Sinnen für große und kleine Besucher zu genießen. Ein bisschen so fühlen, als sei es mitten im Juni kurz vor Weihnachten – auch das gelingt in der Manufaktur der Träume – welches Kinderherz schlägt da wohl nicht höher beim Anblick all der Räuchermänner, Engel und Bergmänner, der Schwibbögen und Pyramiden aus dem Erzgebirge? Diese Jahrhunderte alte Handwerkskunst gilt es in der Manufaktur der Träume zu erleben und das gefällt nicht nur den kleinen Besuchern.

Ein zuckersüße kleines Café gilt ebenfalls als echter Geheimtipp, das Café Zeitlos in Annaberg. Hier hat es meinen Lieben so sehr gefallen, dass sie es direkt zweimal besucht haben. Ich glaube, auch hier sprechen die Bilder wieder für sich.

IMG_9394

IMG_9395

IMG_9391

IMG_9396

Ich, der Herr Bohne, ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag, vielleicht plant ihr ja gerade euren Sonntagsausflug und habt es nicht weit bis nach Annaberg – ein Besuch dort lohnt sich.

Gute Nachrichten habe ich auch noch, ich bin endlich und endgültiger wieder fit: „jawoll-ja-ja-hurra“ !!!

*Hinweis: Diese Reise / dieser Ausflug wurde von uns eigenständig finanziert. Wir schreiben diesen Beitrag, weil uns dieser Ort interessiert und begeistert. Wir bilden in diesem Beitrag unsere eigene Meinung ab, die keiner Beeinflussung unterliegt.

bild01

Autor

Herr Bohne ist 10 Jahre alt, seit 2010 treuer Begleiter von Sina & Patrick und seit 2011 Aufpasser- und Knuddel-Hund eines kleinen Mädchens. Herr Bohne ist ein echter Bloggerhund. Mit vier Pfoten und 2 Händen halten Herr Bohne und Sina in Teamwork und mit einem unverwechselbaren Schreibstil die Rudelerlebnisse aus Sicht des Hundeherrn fest.
Auf Facebook teilen
Besucher: 1.579 views
Kategorie: Familienreisen & Ausflüge

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.

Hach, wundervolle Bilder, da kriegt man direkt Lust sofort loszufahren! Ich finde toll, dass ihr euch regelmäßig Auszeiten vom Alltag nehmt!

Ach, Herr Bohne, wie schade, dass dir so ein traumhafter Ausflug wegen Reiseübelkeit entgangen ist. Da kann ich so gut mitfühlen, ich leide auch unter dieser schrecklichen Plage. Allerdings ist es in den letzten Monaten mit Cocculus-Kügelchen deutlich besser geworden.
Liebe Grüße
Lotta

Lieber Herr Bohne, bitte richte der Sina aus, dass ich jetzt Fernweh bis zum Hals habe. Oder noch weiter hoch. Bis in die Haarspitzen vermutlich.
Tolle Bilder, danke für den Tipp!! Und hoffentlich bis bald, es war so schön mit euch. Jetzt wo Herr Bohne wieder gesund ist, MÜSSEN wir uns noch einmal dort treffen – das ist doch klar!! Liebste Fernwehgrüße, Nina

Hallo,
tolle Fotos, aber doch etwas zu weit entfernt für einen spontanen Sonntagsbesuch. Das mit dem Fit sein hört sich gut an, werden die täglichen Gassirunden nun länger oder wilder?
LG
Manu