Familotel Hochwald Hunsrück

icon1So leuchtend bunt der Herbst die Blätter durch die Luft wirbelt, so wirbelt er leider auch die Viren in unser Rudel und während die Sina das Sofa hüten muss, versorge ich sie gemeinsam mit meinem Herrchen mit Urlaubserinnerungen. Die helfen meinen kranken Rudelmitbewohnern immer am schnellsten beim Gesundwerden, die Erinnerungen an tolle Reisen, sie verreisen nämlich für ihr Leben gern, meine Rundelmitbewohner, aber das wisst ihr schon, zumindest dann, wenn ihr meine Website öfter besucht.

Als meine kleine-große Freundin Mariechen noch ein Babymädchen war, da urlaubten meine Lieben in einem wunderschönen Familienhotel inmitten des Naturparks Hundsrück.

Die drei haben damals (so lang ist es noch gar nicht her, aber mir, dem Hundeherrn erscheint eine Zeitspanne immer viel länger als euch Zweibeinern) in einem ganz tollen Hotel gewohnt, im Familienhotel Hochwald.

Das Babymädchen war damals ganz lieb, haben die Sina und der Paddy mir im Anschluss an die erste Urlaubsreise mit Baby erzählt. Das einstige Babymädchen hat die Rund-Um-Die-Uhr-Aufmerksamkeit von Mama und Papa im ersten Familienurlaub in vollen Zügen genossen und im ganzen Urlaub gestrahlt. Nur dann, wenn es Brei essen sollte, hat das Babymädchen nicht mehr ganz so doll gestrahlt und das Lieb-Sein so ein ganz klitze-kleines bissel vergessen, nur ein bisschen. Das Babymädchen hat nämlich im Urlaub, ganz genau im Restaurant des Familienhotels Hochwald, das Kopfschütteln erlernt (wir haben das dem Babymädchen nicht beigebracht, hat die Sina betont, damit hat es von ganz allein angefangen). Es hat immer dann den Kopf geschüttelt, wenn es den extra vom Küchenchef frisch pürierten Brei essen sollte. Egal ob Karotten-, Brokkoli-, Bananen- oder Apfelbrei – bei allen Mahlzeiten hat das Babymädchen mit dem Kopf gewackelt und verneint, wenn der Breilöffel in die Nähe des Babymündchens kam. Und das, obwohl die Küche und besonders der Babymädchenbrei absolut lobenswert waren. Den Paddy hat es gefreut, der hat einfach immer die doppelte Ration gegessen, übrig geblieben ist also nie etwas. Die hatten dort auch keinen Herrn Bohne wie mich, der die Reste aufgegessen hätte. Blieb dem Paddy somit gar keine andere Wahl, sagt er.
Das Babymädchen hat die Brotkörbe leer gefuttert, Baguette und Brötchen fand es nämlich total toll, obwohl es das zuhause bisher nie wollte. Und die erste Bratwurstschnecke seines Babylebens hat es verputzt – wer will schon Brei, wenn das Essen für die Großen so lecker schmeckt. Und wer zum ersten Mal in den Urlaub fahren kann, der darf auch von Brei auf Bratwurst umsteigen.
Als ich, der Herr Bohne, davon gehört habe, war ich ganz traurig, dass ich nicht mit im Familienhotel gewesen bin. Ich, der Herr Bohne, mag doch auch so gerne Bratwürstchen. Bloß das Autofahren, daran habe ich mich bis heute nicht gewöhnen können.

Die Sina sagt, kinderlieber geht es nicht, das Personal des Familotel Hochwalds war einfach wunderbar, Herr Bohne. Jeder Wunsch wurde uns von den Augen abgelesen, zum Geburtstag ist der Tisch im Restaurant für das Babymädchen ganz toll geschmückt worden und es hat einen Eisbecher zum Geburtstag bekommen, auch hier das erste Eis, das Babymädchen kosten durfte (allerdings ist das Eis in Papas Bauch gelandet, war dem Babymädchen wohl zu „brei-ähnlich“).
Zum ersten Mal schwimmen war das Babymädchen auch im Familienhotel, geboren ist damals eine neue Wasserratte, Babymädchen fand das Schwimmbad großartig und Papa und Mama fanden das auch.

Anzumerken ist die wunderbare Naturlandschaft des Hundsrück als echter Landtipp und das Familienhotel Hochwald bietet hier den idealen Ausgangspunkt – die Region Hochwald Thalfang ist ideal für tolle Wanderungen und Burgbesuch oder Tierpark-Tag – all das ist hier mit kleinen Kindern möglich. Auch sind es nur wenige Autominuten an die Mosel und hier warten wunderschöne kleine Fachwerkstädte auf einen Besuch.

Die Sina und der Paddy senden auf diesem Wege ein ganz herzliches Dankeschön nach Horath ins Familienhotel und sagen: Der Urlaub war wunderschön – vielen lieben Dank ans ganze Team – wir kommen wieder!!!

Jetzt, wo aus dem einstigen Babymädchen ein richtig großes Kindergartenkind geworden ist, würde Mariechen ganz sicher das Betreuungsangebot des Familotels nutzen oder wer weiß, vielleicht kommen meine Lieben zu einem der Seepferdchen-Schwimmkurse?

familotel-hochwald

familotel-hunsrück-ausblick

Das Familotel Hochwald verfügt über eine wunderschöne Außenanlage mit Freibad und herrlicher Aussicht

Das Familotel Hochwald ist mein Herr Bohne Landtipp speziell auch für Eltern mit Babys und ganz kleinen Kindern: Eine Küche mit Fläschchenwärmer, Vaporisator ist rund um die Uhr zugänglich, Kinderwagen, Rückentragen und Buggys können im Hotel ausgeliehen werden, Wickeltische mit Wickelauflagen und Babybadewanne stehen in den Zimmern bereit und ein Babysitter ist gegen Aufpreis buchbar. Selbst das hoteleigene Hallenbad ist auf die Bedürfnisse ganz frisch gebackener Eltern und deren Babys ausgerichtet. Hier gibt es ein Kleinkinderschwimmbecken mit Wasser-Spritzschlange, das Wasser war im Urlaub meiner Lieben herrlich warm und der erste Schwimmbadbesuch von Mariechen ist heute noch unvergessen.

*Hinweis: Diese Reise / dieser Ausflug wurde von uns eigenständig finanziert. Wir schreiben diesen Beitrag, weil uns dieser Ort interessiert und begeistert. Wir bilden in diesem Beitrag unsere eigene Meinung ab, die keiner Beeinflussung unterliegt.

bild01

Autor

Herr Bohne ist 10 Jahre alt, seit 2010 treuer Begleiter von Sina & Patrick und seit 2011 Aufpasser- und Knuddel-Hund eines kleinen Mädchens. Herr Bohne ist ein echter Bloggerhund. Mit vier Pfoten und 2 Händen halten Herr Bohne und Sina in Teamwork und mit einem unverwechselbaren Schreibstil die Rudelerlebnisse aus Sicht des Hundeherrn fest.
Auf Facebook teilen
Besucher: 1.501 views
Kategorie: Familienreisen & Ausflüge

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.

Gute Besserung an dein Frauchen Sina, lieber Herr Bohne. Auch hier machen sich die ersten Erkältungssymptome bemerkbar. Wir waren mit unserer Tochter Mia in diesem tollen Hotel, da war sie etwas über ein Jahr alt. Und uns hat es ebenso gut gefallen, wie du es beschreibst. Ich erinnere mich an das köstliche Dessert, das es abends immer gab. Wunderbar. Sich einfach mal mit kleinem Kind verwöhnen lassen – ein toller Urlaub war das.

Huhu Herr Bohne,
gut machst du das und ich wünsche auch gute Besserung.
Urlaub ist einfach Klasse, ich kann das bestätigen!!
Liebes Wuffi Isi

Boah, was es nicht alles so für Babymädchen gibt. Hoffentlich sind die auch so lieb zu kleinen Hunden, ich würde doch zu gerne auch mal eine Bratwurstschnecke kosten und bestimmt nicht mit dem Kopf schütteln…

Wuff-Wuff dein Chris