Herr Bohne und Sina – das sind wir

Ihr Lieben, wir leben noch. Das ist so schön, dass sich treue Stammleser immer wieder per Mail erkundigt haben, ob es uns denn auch allen gut geht. Manchmal ist im echten Leben einfach so viel los, dass die virtuelle Welt ein wenig hinten anstehen muss. Aber ohne den Blog geht es für mich gar nicht mehr und über unsere Instagram-Seite habe ich auch in der blogfreien Zeit regelmäßig „piep“ gerufen. Was ich wirklich vernachlässigt habe, war der Besuch auf euren Blogs und das tut mir sehr, sehr leid und ich wette, ich habe viele wunderschöne Berichte und Bilder verpasst, aber ich hüpfe gleich zu euch allen rüber und werde jetzt im Winter auch wieder aktiver sein (dieser Sommer war einfach zu schön). Bei Schmuddelwetter sind die Ausflüge auf eure Blogs die beste Beschäftigung und ich liebe solche Lesestunden auf dem Sofa.

Für alle die, die in den letzten 8 Woche vergessen haben, wie wir aussehen und natürlich auch für alle neuen Leser starten wir heute mal mit einer Vorstellungsrunde, Herr Bohne macht den Anfang – Hallo in die Runde 🙂 !!!

Hallo, ich heiße Herr Bohne. Ich bin ungefähr 10 Jahre alt, so genau weiß das niemand, da ich als Straßenhund in Sibiu in Rumänien geboren wurde. Im Jahr 2010 bin ich nach Deutschland gekommen und seit Sommer 2010 wohne ich in einem Dorf in der Mitte Hessens. Als ich in mein Rudel einzog, wusste ich nicht, wie Hund eine Treppe hochläuft und fand Autofahren ganz schrecklich. Für kurze Strecken springe ich inzwischen gern ins Auto, denn Alleinsein ist noch blöder als Autofahren. Meine beste Freundin zog kurz nach mir ins Familienrudel ein und war mir anfangs gar nicht geheuer. Inzwischen schreit sie nicht mehr so laut und versorgt mich immer mit Leckerlis – wir verstehen uns seit dem bestens. Ich habe Angst vor Gewitter und noch mehr vor Silvester, überhaupt vor vielen Dingen, die ich nicht kenne. Das darf aber Nachbars Kater nie erfahren, dem zeig ich meine Zähne und belle, so laut ich kann, wenn er in unserem Garten rumschleicht, das ist nämlich mein Zuhause und wer einmal ohne Heimat war, der weiß, wie sehr man sie verteidigen muss. Ich (fr)esse für mein Leben gerne und habe immer Hunger, allerdings bevorzuge ich das Zweibeineressen, mit Trockenfutter kann das Frauchen mir keine Gaumenfreude bereiten, sie gibt es mir dennoch täglich. Ich mag keinen Regen und versuche bei jedem Gassigang den Weg mit zu entscheiden, manchmal gelingt mir das. Mit Menschen und Hunden verstehe ich mich bestens, wenn sie lieb zu mir sind, wenn nicht, verstecke ich mich unter dem Küchentisch. Überhaupt müssten alle viel netter zueinander sein, meint ihr nicht auch? #HerrBohnevomLand

Ich bin Sina, 35, seit 2011 blogge ich gemeinsam mit unserem Hund Herr Bohne in den Welten des Internets, meistens über Buntes und Schönes, weil ich trübere Gedanken gern mit mir allein ausmache. Besonders schön und bunt ist es für mich am Meer, in den Bergen, im Wald, auf dem Land, in der Buchhandlung und im Teeladen. Ich liebe leckeres Essen, rote Busse, Sonnenblumen, Musik in alle Richtungen (aber am meisten die von  Paddy Kelly), Kuscheltiere und noch mehr solche mit echtem Fell. Ich kann besser zuhören als vortragen, war im Schriftlichen immer zwei Noten besser als im Mündlichen. Seit ich 17 bin hat mich das Reisefieber gepackt, ich habe mir meine Reisen durch Nebenjobs finanziert und bin einmal mit einem Mädel nach Barcelona geflogen, das ich ein paar Tage zuvor erst flüchtig kennen gelernt hatte. Ich bin Mama eines Grundschulmädchens und sie ist das, worauf ich am meisten stolz bin in meinem Leben, sie packt inzwischen ihre Koffer genauso gerne wie ich. meine. Trotz meiner Reiseabenteuer bin ich sehr heimatverbunden und bekomme sehr schnell Heimweh.
Wer einmal einen Platz in meinem Herzen ❤️ erobert hat, den lass ich dort so schnell nicht mehr raus.

Ich bin so happy über die Freundschaften, die übers Internet in den letzen Jahren entstanden sind, über die Orte, die ich dank des Blogs entdecken durfte und völlig ungeachtet von Leserzahlen könnte ich mir seit 7 Jahren kein schöneres Hobby mehr vorstellen 🍄

Und wer bist du???

bild01

Autor

Herr Bohne ist 10 Jahre alt, seit 2010 treuer Begleiter von Sina & Patrick und seit 2011 Aufpasser- und Knuddel-Hund eines kleinen Mädchens. Herr Bohne ist ein echter Bloggerhund. Mit vier Pfoten und 2 Händen halten Herr Bohne und Sina in Teamwork und mit einem unverwechselbaren Schreibstil die Rudelerlebnisse aus Sicht des Hundeherrn fest.
Auf Facebook teilen
Besucher: 367 views
Kategorie: Alltagsbunt

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.

Hallo ihr Lieben! Schön von euch zu lesen! So eine Auszeit ist was Feines! Ihr seht beide entspannt und erholt aus! Ich hab mich sehr gefreut, hier wieder was zu lesen! Und Danke für die vielen lieben Kommentare bei mir, die waren der Aufsteller des Tages:-)
Heitere Grüsse Britta

Hallo Herr Bohne, freue mich Dich kennen zu lernen :))
Hübscher Hund und einen witzigen Blick hat er drauf . Scheint ein Schlitzohr zu sein 😉 Bin sehr neugierig was ihr in der nächsten Zeit berichten werdet . Toll das Du ihm ein schönes zu Hause gegeben hast .
Viele Grüße und schönen Mittwoch wünscht euch
Heidi

Liebe Sina, lieber Herr Bohne,
wie schön, daß ihr wieder da seid!
Ja, manchmal kommt es anders als geplant, es gibt eben auch immer wichtigere Dinge aus dem realen Leben ;O) Aber schön, daß ihr nun wieder da seid! Herzlichen Dank auch für Euren Besuch und die so lieben Worte! ICh hab mich sehr darüber gefreut!
Ich wünsche Euch noch einen zauberhaften Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Das habt Ihr ganz richtig gemacht: die Blogwelt mal in die laaaangen Ferien geschickt und selber den Sommer analog genossen.
Liebe Grüße
Andrea

Oh wie fein Ihr Lieben, ich habe auch schon ein paar Mal bei Euch vorbeigeschaut um nichts zu versäumen.Ich hatte auch eine laaange Sommerpause gemacht aber der Sommer ist ja gar nicht vergangen :-)) Heute war es auch wieder so herrlich, dass ich mit einem Buch draußen gesessen bin. Ist doch klar dass es dann echt anderes zu tun gibt. Ich freu mich dass Ihr wieder hier seid♥

Liebe Grüße und dicke Herr Bohne Krauler
Kerstin

Hallo ihr Zwei!
Schöne Bilder!
Ja, C.H. hab euch vermisst, und mir auch Gedanken gemacht. Schön, dass ihr erholt und munter wieder da seid!
Herzlichst
yase

wie schön dass es euch gut geht
ja..
es war ein großer Sommer..
da steht der Sinn nach draussen
für mich war er leider zu heiß
und jetzt erst im Herbst habe ich auch wieder Ausflüge gemacht

liebe Grüße
Rosi

Hallo liebe Sina,
so, jetzt bin ich auch am „Nachlesen“, denn ich verstehe natürlich (und merke es gerade mal wieder selbst) wie viel Zeit das echte Leben zuweilen benötigt und dass dann oft keine Zeit mehr für ausführliche Blogrunden ist… Herr Bohne hat vollkommen recht vonwegen „alle viel netter zueinander sein“ – da hätte ich auch nichts dagegen! 🙂 Und was Gewitter und Silvester betrifft, hat er große Gemeinsamkeiten mit unsrem Kater Maxwell (auch wenn Herr Bohne vermutlich nicht gerne hört, dass er Ähnlichkeit mit einem Kater hat…)
Ja, und was deinen „Bloghintergrund“ betrifft – auch ich lasse das Trübe lieber draußen und widme meinen Blog eher dem Schönen und Bunten. Ganz und gar IMMER geht das zwar nicht, aber doch recht oft 🙂
Alles Liebe und bis bald und danke für deine herzerfreuenden Zeilen,
Traude
PS: Herr Bohne wird natürlich eifrigst von mir gekrault und das übrige Rudel lieb gegrüßt!