Werbung

Kinderhotel Alpenrose in Lermoos / Tirol

icon1icon2

Vom Kinderhotel Oberjoch ging die Urlaubsreise meiner Zweibeiner weiter ins Leading Family Hotel & Resort Alpenrose, welches ebenfalls, wie das Kinderhotel Oberjoch, der Hotelgruppe der Kinderhotels angehört. Beide Hotels werden von den erfahrenen Tiroler Hoteliers Andrea und Ernst Mayer betrieben. Wobei „betrieben“ die Hotelführung nicht ausreichend treffend beschreibt: Beide Hotels werden mit viel Liebe, Herzblut und absolutem Know How, was das Thema „Familienurlaub“ anbelangt, geführt. Hier stimmt wirklich jedes Detail. Und wer bisher dachte, Wellness- und Luxusurlauber für Erwachsene und Spaß und Abenteuerferien für Kinder, die passen nicht zusammen – wir zeigen euch, dass genau das geht.

Die Außenanlage vereint einen 5000 m² Outdoorspielbereich mit Kletterwand, Bobbycar-Parcours, Abenteuer-Spielplatz, Riesentrampolin und Rutsche und bietet zeitgleich zahlreiche Ruheplätze für die Erwachsenen. Beides ist so perfekt ineinander verschmolzen, dass wohl nur unsere Fotos selbst beschreiben können, wie schön das Hotel Alpenrose außen ausschaut.

kinderhotel-lermoos-01

kinderhotel-lermoos-02

kinderhotel-lermoos-03

kinderhotel-lermoos-04

kinderhotel-lermoos-05

kinderhotel-lermoos-08

kinderhotel-lermoos-10

Der Spielplatz ist eine zauberhafte Harry Potter-Landschaft.

kinderhotel-lermoos-13

kinderhotel-lermoos-17

kinderhotel-lermoos-14

Im Inneren ist das Hotel nicht minder schön. Hier ist selbst die Bettdecke ein echtes Kunstwerk und das jeden Morgen aufs Neue. Das eigene Kinderwaschbecken im Badezimmer ist hier so selbstverständlich wie der bereit liegende Bademantel und die Badeschuhe in der passenden Kindergröße. All die aufgezählten Dinge gibt es für Mama und Papa noch mal in „groß“. Das Hotel bietet 90 Zimmer mit 5 Sterne-Niveau. Und eines davon, um genau zu sein, eine Familiensuite, durften meine Lieben für zwei Tage und Nächte bewohnen.

kinderhotel-lermoos-50

kinderhotel-lermoos-48

kinderhotel-lermoos-47

kinderhotel-lermoos-51

kinderhotel-lermoos-52

Der Eingangsbereich ist ebenfalls ein echtes Schmuckstück – hier stehen die Kinder minutenlang andächtig vor dem Riesenaquarium und bestaunen die Bewohner. Es gibt zahlreiche gemütliche Sitzecken, die Getränkebar bietet alkoholfreie Getränke rund um die Uhr und der Weg zu unserem Zimmer führt durch eine Art Ritterfestung. Ein Kindertraum. Ein Elterntraum.

kinderhotel-lermoos-18

kinderhotel-lermoos-27

kinderhotel-lermoos-26

kinderhotel-lermoos-19

kinderhotel-lermoos-20

kinderhotel-lermoos-21

kinderhotel-lermoos-22

kinderhotel-lermoos-23

kinderhotel-lermoos-24

Mittag- und Abendessen dürfen die Kinder gemeinsam mit Mama und Papa einnehmen oder aber im Rahmen der Betreuung der Kinderclubs. Mariechen hat sich für das gemeinsame Essen mit ihrem Miniclub entschieden. Verständlich, denn die Mahlzeiten wurden im eigenen Kinderspeisesaal wahrhaft „fürstlich“  verputzt.

kinderhotel-lermoos-28

kinderhotel-lermoos-29

kinderhotel-lermoos-31

Das Restaurant für die Eltern ist rustikal gemütlich eingerichtet, absolut passend zur traumhaften Bergkulisse. Hier gibt es mittags ein leckeres kalt-warmes Buffet mit einer großen Auswahl an frischen Salaten. Verschiedene 5-Gang-Wahlmenüs verwöhnen am Abend. Unfassbar lecker. Sagen alle. Mariechen samt Eltern. Ich, der Herr Bohne, glaub es sofort.

kinderhotel-lermoos-57

kinderhotel-lermoos-54

kinderhotel-lermoos-59

Spielen innen heißt zaubern und verzaubert werden. Aus Mariechen wurde beim Schminkfest ein freundliches Monster-Mädchen und fürs Erinnerungsfoto wurde der passende Bilderrahmen im Miniclub gebastelt. Das Angebot im Miniclub umfasst Betreuung Sonntag bis Freitag von 8:00 Uhr – 21:00 Uhr und zusätzlich Samstag 9:30 Uhr bis 21:00 Uhr durch 24 ausgebildete Kinderanimateure, vom Piratenfest, über das Einstudieren von Kunststücken für die abendlichen Motto-Shows übers Piratenbasteln und das gemeinsame Tanzen mit den Hotelmaskottchen Smiley und Smileyne ist hier für jeden kleinen Hotelgast das richtige Angebot dabei. Babybetreuung gibt es im Babyclub ab dem 7. Lebenstag und auch die Teens kommen ab 12 Jahren im Tennieclub voll auf ihre Kosten. Wer dann doch noch ein bisschen Zeit für seine Mama und seinen Papa übrig hat, der kann gemeinsam mit den Eltern die Wasserrutsche „Aqua Racer“ erobern oder die hauseigne Kartbahn befahren. Mariechens absolutes Highlight ist die Piratenlandschaft des Schwimmbads.

kinderhotel-lermoos-61

kinderhotel-lermoos-62

 

Im Piraten-Kindererlebnisbad gibt es ein großes Piratenschiff mit Papagei, echtem Sandstrand, eine Goldwaschanlage und viele kleine Wasserrutschen. Es ist dort auch ein Piratenschatz versteckt. Gleich zwei Piratentaler hat das Mariechen gefunden. Diese wurden an der Rezeption gegen eine schöne Überraschung eingetauscht.

kinderhotel-lermoos-32

kinderhotel-lermoos-37

kinderhotel-lermoos-35

kinderhotel-lermoos-36

kinderhotel-lermoos-41

Die Alpenrose befindet sich in Lermoos in Tirol. Lermoos wurde etwa vor 1.000 Jahren das erste Mal urkundlich erwähnt. Das Örtchen liegt malerisch, unterhalb von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze. Fahrradfahren und Wandern sind hier im Sommer die wohl beliebtesten Möglichkeiten, das wunderschöne Bergpanorama zu genießen. An jeder Ecke finden sich hier Postkartenmotive.

kinderhotel-lermoos-42

kinderhotel-lermoos-43

Das Kinderhotels-All-Inclusive-Konzept hat meine Zweibeiner restlos begeistert. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist nicht zu übertreffen und auch wenn wir zugeben müssen, dass so ein Familienurlaub nicht günstig ist – hier stimmt für uns das Preis-Leistungsverhältnis und wir sparen schon jetzt auf den nächsten längeren Aufenthalt. Ich, der Herr Bohne, wäre auch willkommen, im Barbereich und im Zimmer sind Hunde erlaubt.

Daheim erinnern sich meine Lieben noch einmal bei einem leckeren Abendessen an die tolle Zeit und wir alle lassen uns das Brot und die Tiroler Wurst schmecken, die zum Abschied als Proviant für die Heimreise mitgegeben wurden. So eine liebe Geste.

Zu zwei Übernachtungen im Hotel Alpenrose wurden wir von diesem eingeladen. Vielen herzlichen Dank dafür. Die im Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind wie immer unsere eigenen: Es war wirklich unfassbar toll.

bild01

Autor

Herr Bohne ist 10 Jahre alt, seit 2010 treuer Begleiter von Sina & Patrick und seit 2011 Aufpasser- und Knuddel-Hund eines kleinen Mädchens. Herr Bohne ist ein echter Bloggerhund. Mit vier Pfoten und 2 Händen halten Herr Bohne und Sina in Teamwork und mit einem unverwechselbaren Schreibstil die Rudelerlebnisse aus Sicht des Hundeherrn fest.
Auf Facebook teilen
Besucher: 1.948 views
Kategorie: Familienreisen & Ausflüge

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.

Wow! Das hört sich sensationell an!
Unsere Jungmenschen können da nicht mehr mitkommen – besser, es wäre nicht mehr ganz altersgerecht 😉 – aber es hätte ihnen gefallen
Herzlichst
yase

Lieber Herr Bohne,
unser Frauchen ist ganz begeistert und meint, dass sie noch einmal Kind sein möchte. Dann würde sie wohl glatt dort einziehen wollen *lach*
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Boah ist das WUNDERSCHÖN.
Die Steaks haben bei mir Hunger verursacht!
Ich muss sofort ein zweites Frühstück haben!
Liebes Wuffi Isi

Wahnsinn!! Ich bin absolut hin und weg. Das ist ja ein absoluter Traum! Am allerbesten sind aber (trotz all der tollen Dinge im Hotel) die Berge im Hintergrund, die mich sehnsuchtsvoll aufseufzen lassen. Das Fernweh meldet sich mal wieder… Hoffe, ihr seid gut erholt zurück gekommen!?

Oh ja, wir haben uns ganz prima erholt, geht in solch wundervollen Kinderhotels auch gar nicht anders. Leider hat der Papa im Hause nach Rückkehr beschlossen, die Treppe hochzufallen, keine gute Idee… Wären wir mal lieber in den wunderschönen Bergen geblieben.

Hallo, liebes Rudel 🙂
Ihr habt wirklich viele tolle Orte besucht – freut mich, dass auch einige in Österreich dabei waren. Falls ihr irgendwan mal nach Niederösterreich kommt, besucht doch die Mannersdorfer Wüste, die keine Wüste ist. In diesem Blogartikel hab ich sie beschrieben (gegen Ende zu): http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/durch-die-wuste-vorbei-der-einode.html
Du bist wirklich ein entzückender Hund, Herr Bohne. Richte bitte deinem Frauchen aus, dass ich mich sehr über ihre lieben Zeilen in meinem Blog gefreut habe!
Herzliche Rostroengrüße und Fellchenkrauler,
Traude

Rostrosengrüße sollte das heißen 😉