Mariechens Wochenrückblick (KW40)

In der Vertretung war ich am Montag, da keine Schule war. Wir haben gespielt und dann haben wir was gegessen und dann haben wir wieder ein kleines…äh…eine halbe Stunde gespielt. Und dann haben wir einen Film geguckt. Der Film hieß „Die Unschlagbaren“. Dann musste ich wieder gehen, nach Hause.

Am nächsten Tag war ich mit meiner Freundin auf dem Maustag. Da waren Kühe und wir haben zugesehen, wie eine Frau die Kühe gemolken hat und ich war bei einer Papierkuh oder Pappkuh und da habe ich gemolken, aber nur Wasser kam da raus. Ich bin in einer Heuhüpfburg von Heuballen gehüpft und habe die Maus gesehen und fest umarmt.

Beim Schwimmen haben wir ein Wettrennen gemacht. Zwei Teams haben wir gebildet, meine Mannschaft hat verloren. Danach haben wir Fotos unter Wasser gemacht, mit offenen Augen. Und dann durfte jedes Kind 1* würfeln, mit einem Würfel und die Schwimmlehrerin hat Hütchen aufgestellt. Und so viele Punkte, wie man gewürfelt hat, so viele Hütchen weit musste man schwimmen.

Es ist schwierig mit meiner Diät, aber nur noch 5* schlafen, dann habe ich es geschafft. Ich habe heute als Belohnung, weil ich es so tapfer mache, ein Einhorn zum Kuscheln bekommen. Das Einhorn heißt Ono und ich bin schon mit ihm Gassi gegangen und jetzt wollen wir kuscheln.

Bis nächste Woche, eures Mariechen.

Jetzt neu im Wochenrückblick, die Mariechen-Cam!
Hier seht ihr Bilder, die Mariechen mit ihrer eigenen Kamera während der Woche so macht.

Hallo, ich bin die Kuh! Drei Kühe hab ich da fotografiert.

Hallo, ich bin das Einhorn! In Regenbogenfarben.

Hallo, ich bin das Einhorn! Mariechen und ich wollen jetzt kuscheln.

bild01

Autor

Der Welpe im Rudel, unser Grundschulmädchen, ist seit 2011 die allerbeste Freundin von Herrn Bohne. Mit ihrer Lebensenergie sowie Tier- und Naturliebe ist sie unsere perfekte Muse für abwechslungsreiche und spannende Bloginhalte und sorgt mit kreativem Storytelling sogar für eigene Blog-Geschichten.
Auf Facebook teilen
Besucher: 147 views
Kategorie: Familienleben

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Liebes Mariechen,

das war ja ein tolles Erlebnis, melken würde ich auch gerne einmal probieren, da hast Du mir nun einiges voraus.Dein Ono ist ja ein feiner Kerl, er passt sicher vortan gut auf Dich auf.

Liebe Grüße
Kerstin

Liebe Grüße an dein Einhorn!

Liebes Mariechen,

mein Kleiner durfte auch schon an so einer „Übungs“-Kuh melken. Es hat ihm richtig Spaß gemacht. Allerdings möchte er, wenn er groß ist, lieber Schweine halten. Die haben so ein süßes Ringelschwänzchen.

Ganz liebe Grüße,
Nicole

Oh Mariechen, du und dein Einhorn – ihr seid das Kuschel-Traum-Team!
Lieben Gruß

Liebes Mariechen,
dein Einhörn ist wirklich entzückend. Aber die Kühe sind auch nicht schlecht und die Maus natürlich auch nicht. Ich habe noch nie gemolken, aber angeblich geht das gar nicht so einfach – würde ich auch gerne mal testen. Am liebsten aber an einer echten Kuh, wo nicht nur Wasser rauskommt 😉
Herzliche Sonntagsgrüße,
Traude
http://rostrose.blogspot.co.at/2017/10/anl-22-ubers-sinnvolle-und-nachhaltige.html

Liebe Mariechen,
jetzt habe ich ganz viel nachgelesen und hatte wieder viel Spaß dabei zu sehen, was du in der letzten Zeit so alles erlebt hat. Da waren ja wieder jede Menge schöne Aktionen dabei. Das mit dem Maustag ist ja klasse, wäre mir schwer gefallen bei den tollen Angeboten eine Auswahl zu treffen. Nur die angekündigte Rakete vom Schulexperiment konnte ich nicht finden. Aber dafür den niedlichen Beifahrerhund *zwinker*.

♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
Herzlich grüßt
Uschi