Tag der offenen Töpferei – Familiensonntag kreativ

In ganz Deutschland waren an diesem Wochenende die Türen von Töpfereien, Ateliers und Keramikwerkstätten geöffnet. Bundesweit luden die Keramiker dazu ein, Ihnen bei Ihrer wunderbaren Handwerkskunst über die Schulter und anschließend in die Brennöfen zu schauen.

Im Städtchen Lich in Mittelhessen nahmen wir die Einladung zum Tag der offenen Töpferei von Frau Starke sehr gerne an und besuchten sie in ihrem kleinen Lädchen, welches sie seit 1998 Am Schwanensee als ausgebildete Keramikerin (im Jahr 1981) mit viel Liebe führt.

Das ist der Raku-Ofen von Frau Starke. Er befindet sich im an das Lädchen und die Werkstatt angrenzenden Garten und das hat auch seinen Grund, denn die Keramiken werden bei 1040 Grad gebrannt.

Frau Starke hat sich unter anderem auf die Raku-Technik spezialisiert. Die nette Mitarbeiterin der Werkstatt erklärt unserem Grundschulmädchen, dass Raku japanisch ist und übersetzt Glück, Freude und Ungezwungenheit bedeutet. Bei dieser Technik wird die glühende Keramik mit Zangen aus dem heißen Ofen genommen und in den Sägespänen sturzgekühlt, dadurch entstehen gewollte Glasurrisse.

In der Werkstatt werden verschiedene Töpferkurse angeboten und unser Grundschulmädchen hätte am liebsten heute schon eine Teeschale selbst getöpfert – wir werden das im Rahmen eines Kurses ganz sicher bald nachholen.

Das Kindergeschirr hat nicht nur unserer Tochter sehr gefallen. Ich bin absolut verliebt in solche handgemachten Tassen und Teller und könnte Stunden im Lädchen verbringen.

Mariechen hat sich in die „schrägen Vögel“ schockverliebt.

Die Gartenkeramik macht ganz viel Vorfreude auf den nahen Frühling.

Und die Blümchen ebenso.

Gute Laune ist bei all den netten Gesellen und den fröhlichen Mustern garantiert.

Letztlich darf dieser fröhliche Piepmatz als nachträgliches Geburtstagsgeschenk im Kinderzimmer einziehen. Wenn es warm wird, soll er Mariechens Kräuterbett im Garten bewachen.

Liebe Frau Starke, liebes Werkstatt-Team, danke für den schönen Nachmittag in Lich, die freundlichen Erklärungen für uns und unsere Tochter, die Kekse und den Blick hinter die Kulissen. Im neuen Jahr zum 14. Tag der offenen Töpfereien kommen wir Sie wieder besuchen – ganz bestimmt aber auch schon vorher bei einem Stadtbummel durch Lich.

 

Hinweis: Diese Reise / dieser Ausflug wurde von uns eigenständig finanziert. Wir schreiben diesen Beitrag, weil uns dieser Ort begeistert. Wir bilden in diesem Beitrag unsere eigene Meinung ab, die keiner Beeinflussung unterliegt.

bild01

Autor

Sina ist 35 Jahre alt, seit 2010 Frauchen von Herrn Bohne und seit 2011 Mama eines kleinen Mädchens. Sina arbeitet hauptberuflich in einer großen Verwaltung und berät hier viele Menschen im persönlichen Kundenkontakt. Den perfekten Ausgleich zu ihrem Beruf findet Sina in ihrer Leidenschaft des Schreibens, seit dem Jahr 2011 nicht nur leise im Privaten, sondern etwas lauter in der virtuellen Welt als Bloggerin und freie Internetautorin.
Auf Facebook teilen
Besucher: 368 views
Kategorie: Familienreisen & Ausflüge

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.

Hallo, liebe Sina, lieber Herr Bohne :O)
da wäre ich sehr gern dabei gewesen, ich liebe Töpfereien und habe früher selber getöpfert, eine Freundin von mir hatte die passende Ausrüstung dazu ;O)
Das Kindergeschirr ist so wunderschön ….
Danke für diese herrlichen Einblicke!
und … herzlichen Dank für die so lieben Worte zu meinem Knuffelbärchen Marguerite *lächel* … ich habe mich sehr darber gefreut!
Ich wünsche Dir/ Euch einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Was für ein toller und interessanter Tag.
Ich bin ja der absolute Keramikfan und ich würde so gerne mal selbst was töpfern, hat sich leider noch nicht ergeben.
Schöne Fotos hast du mitgebracht.
Liebe Grüße

Das war bestimmt schön. In dem Laden hätte ich mich auch gerne mal umgeschaut. Die großen Vögel in den Gewändern, die hinten im Regal stehen, gefallen mir sehr gut. Der Töpferkurs wird deiner Tochter bestimmt Spaß machen.
Liebe Grüße
Julia

Im Laden von Frau Starke gibt es wirklich zauberhaft schöne Dinge! Und danke fürs Teilen – nun weiß ich auch, was Raku heißt 🙂 So eine tolle Tasse hätte ich natürlich auch sehr gerne, und mir geht es wie dem Grundschulmädchen, ich habe mich direkt in die Vögel verliebt!
Liebe Grüße, Rena
http://www.dressedwithsoul.com

Wunderschöne Dinge gibt es dort zu sehen….ich bin ja auch total keramikbegeistert.
Vor allem die lustigen Vögel sind Klasse und ich sehe viele schöne Dinge für den Garten.
LG Sigrun

Hallo ihr Lieben,
es wundert mich nicht, dass bei solch schönen Stücken gleich Lust aufs Selber-Töpfern aufkam! Ich arbeite auch sehr, sehr gern mit Ton, habe es jetzt aber schon länger nicht mehr getan… Halbwegs gleichmäßige Schalen habe ich allerdings nie geschafft ;-))
Bei mir geht’s heute um ein wichtiges Umweltthema…
Herzliche rostrosige Wochenendgrüße ans ganze Rudel, Traude
http://rostrose.blogspot.co.at/2018/03/anl-27-tomorrow-haben-wir-eine-zukunft.html

da hattet ihr einen sehr schönen und informativen Ausflug gemacht
die Keramiken sehen aber auch sehr schön aus ..
und euerem Mädchen wird ein Kurz sicher viel Freude bereiten

das Vögelchen sieht lieb aus 😉

liebe Grüße
Rosi