Türöffnertag 2017 – Weißt du, woher die Milch kommt?

Wenn die Maus deutschlandweit wieder alle Kinder ab 3 Jahren einlädt, hinter die Kulissen zu schauen und genau dort selbst Mäuschen spielen zu dürfen, wo es sonst noch nicht einmal die Erwachsenen dürfen, sind wir natürlich auch in diesem Jahr wieder mit am Start. Besonders unser Grundschulmädchen hatte sich seit Wochen auf den Tag der Deutschen Einheit gefreut, denn zu diesem bundesweiten Feiertag läuft jedes Jahr der Türöffnertag von „Die Sendung mit der Maus“.

Die Entscheidung für die richtige Tür fällt auch diesmal nicht leicht, denn es sind dieses Jahr sogar über 700 Türen bundesweit, die ganz laut rufen „Türen auf“. Da dürfen die ganz Kleinen in die Rolle der ganz Großen schlüpfen und in großen und kleine Unternehmen, Behörden und Vereinen nicht nur zuschauen, sondern selbst Hand anlegen und Sachgeschichten live erleben.

Bei uns in Mittelhessen konnte sich das Grundschulkind entscheiden zwischen einem Kinobesuch und der Frage, wie wird dort das Popcorn gemacht, einem Malkurs in einer richtigen Malschule, einem Besuch der Feuerwehr, dem unterirdischen  Gang ins Wasserwerk oder dem Besuch eines großen Bauernhofs. Die Wahl fiel auf die Spur zur Milch und zu den Kühen von Familie Lölkes im Landkreis Marburg Biedenkopf.

Was Mariechen und wir Eltern dort erlebt haben, das lassen wir in Bildern sprechen – schaut selbst.

Die Kühe wohnen in einem schönen und gepflegten Stall.

An Massagebürsten können sich die Kühe kraulen.

Inklusive Jungtiere leben etwa 350 Tiere auf dem Hof der Familie Lölkes. Ein Laufhof ermöglicht den Milchkühen, sich jederzeit auch im Freien aufzuhalten.

Unsere kleine Reporterin stellt viele Fragen und ist mit Begeisterung und Kamera im Einsatz.

Mais, Weizen und Gerste als Futter für die Tiere werden auf dem Bauernhof angebaut.

Natürlich war auch die Maus höchstpersönlich zu Gast.

Wie das mit dem Melken funktioniert, durften die Kinder selbst an einer dafür bereitstehenden Holzkuh ausprobieren.

Ein voller Eimer kostet viel Kraft, vor allem aber auch Fingerspitzengefühl.

Viele Spielstationen erklären die Arbeit auf dem Bauernhof, aber auch wie Energie aus Sonne und Biogas gewonnen wird.

Dekoriert wird mit dem, was die Natur, der Hof und Jahreszeit hergeben. Ist das nicht schön?

Kennt ihr den Türöffnertag und seid ihr auch irgendwo in Deutschland dabei gewesen?

Zu unserem Bericht aus dem letzten Jahr gelangt ihr hier.

bild01

Autor

Sina ist 34 Jahre alt, seit 2010 Frauchen von Herrn Bohne und seit 2011 Mama eines kleinen Mädchens. Sina arbeitet hauptberuflich in einer großen Verwaltung und berät hier viele Menschen im persönlichen Kundenkontakt. Den perfekten Ausgleich zu ihrem Beruf findet Sina in ihrer Leidenschaft des Schreibens, seit dem Jahr 2011 nicht nur leise im Privaten, sondern etwas lauter in der virtuellen Welt als Bloggerin und freie Internetautorin.
Auf Facebook teilen
Besucher: 72 views
Kategorie: Ausfliegen

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Wow, da habt ihr ja viel gesehen am Türöffnertag! Wir (bzw ich) hatte(n) vorher auch überlegt, ob wir zum Türöffnertag gehen. Wir haben uns dann aber für die Limeswanderung in Pohlheim entschieden und wunderschöne Musikinstrumente (Erbsen-Rasseln) aus Peddigrohr geflochten. Das war auch wirklich schön!
Die herzlichsten Grüße, auch an das Schulmädchen, das nun direkt vor seinen allerersten Ferien steht. Wie aufregend! Bis bald!! Nina

Ich finde es herrlich, dass es so etwas SCHÖNES gibt ;-)))

Liebe Grüße von Traudi.♥

… tolle Bilder
besonders das letzte Bild „Dekoglas“ lädt zum Nachmachen ein …

Von Euch kann man immer nur lernen. Ich habe von diesem Türöffnertag leider noch nichts gehört. Aber das mit dem Bauernhof hätte ich mir mit meiner Familie auch ausgesucht.
Werde ich mir für nächstes Jahr merken. Die Maus, das Melken und vieles mehr, welches Kind freut sich da nicht. Natürlich gefällt mir die Herbstdeko im Glas auch sehr.
Ihr macht das wirklich immer einfach nur toll und Eurem Namen naturbegeisterte Family alle Ehre.
Liebe Grüße Lena und Family

Oh, da möchte ich mir jetzt gar nicht vorstellen, wie viele spannende offene Türen wir bisher verpasst haben. Sehr schade. Bei uns wäre die Entscheidung auch für den Bauernhof gefallen. So ein toller Ausflug.
Liebe Grüße

Ich kenne den Türöffnertag der Maus nicht. Scheint eine tolle Aktion zu sein.
Ich kann mich noch gut erinnern, als wir das erste mal mit unseren Kindern Urlaub auf dem Bauernhof machten. Die Kühe erschienen uns (auch den Erwachsenen) riesig.
Liebe Grüße!

Das ist ja ein ein toller Anlass! Das hat bestimmt viel Spass gemacht. Es ist schön, dass es sowas gibt! Und danke fürs „Mitnehmen“.
heitere Grüsse Britta