Unser Sandkastenschiff ‚Mariechen 1.0‘ wird generalüberholt

Mit der Zeit ist die Qualität unseres Sandkastenschiffs leider gesunken. Speziell seit einige vierbeinige Passagiere festgestellt haben, dass sich unser kleines Schiff ideal für dubiose Geschäfte anbietet und hartnäckige Unkrautpflanzen einen Weg gefunden haben, sich als unerwünschte Schwarzfahrer an Bord zu schmuckeln. Also haben Kapitän Mariechen und Schiffsmechaniker Papa beschlossen, der ‚Mariechen 1.0‘ eine Generalüberholung zu schenken…

Bevor die Arbeit losgehen kann, findet eine ausführliche Teambesprechung statt, in der alle Arbeitsschritte akribisch geplant und die notwendigen Werkzeuge ausgewählt werden.

Die Arbeit in unserem Schiffsdock ‚blühender Garten‘ kann endlich beginnen.

Im ersten Arbeitsschritt muss der alte Sand aus dem Schiffsrumpf entfernt werden. Das ist besonders anstrengend, da unser Team mit viel zu großen Handschuhen arbeiten muss. Wozu die großen Handschuhe dienen? Keine Ahnung, was Kapitän Mariechen befiehlt, muss gemacht werden.

Im Anschluss wird der frische Sand an Bord gebracht und mit Schippe und Rechen gleichmäßig verteilt.

Die Arbeit ist geschafft und unser Schiff erstrahlt in neuem Sand. Natürlich darf die Schiffstaufe durch den Kapitän höchstpersönlich nicht fehlen: Ich taufe dich auf den Namen ‚Mariechen 2.0‘.

ANKER LICHTEN…SCHIFF AHOI! Endlich geht Kapitän Mariechen wieder auf große Entdeckungsreise im farbenfrohen Blütenmeer.

bild01

Autor

Patrick ist 40 Jahre alt, seit 2010 Herrchen von Herrn Bohne und seit 2011 Papa eines kleinen Mädchens. Patrick ist als selbständiger Webdesigner und Comiczeichner tätig und lässt beide Bereiche in die Welt von naturbegeisterte.family einfließen. Zudem hält der selbsternannte Hobbyfotograf alle wichtigen Momente in Bildern für die Blogleser fest.
Auf Facebook teilen
Besucher: 243 views
Kategorie: Basteln, Natouren

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Da wünsche ich immer eine Handbreit Wasser(0der rasen?) unter dem Kiel!
Liebe Grüße!

Oh, ist das süß, dieses Sandkastenschiff „Mariechen“. Schaut richtig hübsch aus und die kleine Marie hat sicherlich sehr viel Freude an Ihrem Schiffchen.
Liebe Grüße,
Christine

Kapitän “ Mariechen“ und Schiffsmechaniker “ Papa“ haben ein wunderschönes Sandkastenschiff gebaut. Mal was ganz anderes. Habt ihr Euch die Inspirationen auf Eurer
Schiffsreise geholt ?.
Ihr als naturbegeisterte family seid ja offensichtlich gerne an der See und in den Bergen unterwegs. Kann ich gut verstehen, geht mir und meiner Familie genauso.
Nun muss unser Papa natürlich ebenso ein Sandkastenschiff bauen. Hoffentlich bekommt er es auch so gut hin. Wir haben leider nur einen kleinen Garten, aber dann wird es eben passend gemacht.
Danke für Euren tollen Blog.
Liebe Grüße
Frauke und Familie