Werbung

Urlaubsplanung 2019: Wir fahren in die Berge. Und du?

Immer dann, wenn die Tage dunkler und kürzer werden und es draußen so richtig ungemütlich ist, fange ich an, vom nächsten Urlaub zu träumen. Prinzipiell mag ich wirklich alle Jahreszeiten und in jedem Monat gibt es etwas Schönes, das ich für mich finden kann. So sind es im November die bunten Laternenlichter und ja, durchaus auch die Nebel-Vormittage, an denen ich mit unserem Hund Herr Bohne durch die Felder am Dorfrand spaziere und die Ruhe genieße. Aber wenn es von oben nass auf mich herabregenet, es nicht wirklich schneit, aber der Regen so kalt ist, dass er im Gesicht weh tut, dann träume ich mich in die nächsten Ferien. Ihr müsst wissen, hier bei uns in der Mitte Hessens ist es nie wirklich lange schneeweiß. Wenn es tatsächlich einmal schneit – das kommt nicht so oft vor – dann bleibt der Schnee nie lange leuchtend weiß auf den Straßen und Wegen liegen, sondern wird meist nach wenigen Stunden schon zu einer braunen und eher unansehlichen Masse. Da hilft es, mir einen  Ort vorzustellen, wo der Schnee so hoch liegt, dass wir riesige Schneemänner bauen und stundenlang Schlittenfahren könnten. Und schneebedeckte Bergspitzen, die kann ich mir in meinen Gedanken auch sehr genau zeichnen.

(c) Stefan Eisend

Seit 2017 ist meine Tochter ein stolzes Grundschulmädchen und das erfordert eine viel langfristigere Planung der kostbaren Urlaubstage. Bis zum Ende der Kindergartenzeit waren wir Last-Minute-Urlauber, nun muss ich viel länger überlegen, was der Geldbeutel in den Schulferien als Familienurlaubsziel für uns und unser Budget zulässt.

Aktuell überlege ich, ob wir unseren Jahresurlaub 2019 in die Oster- oder die Sommerferien legen werden. Ich liebe es, neue Ziele zu erkunden und Urlaubsplanungen sind eine meiner größten Leidenschaften und alle Familienmitglieder wissen – das ist in unserer Familie Mamas Aufgabe. Ein Mitspracherecht räume ich aber durchaus allen ein und so wurden hier in den letzten Wochen in den Familienkonferenzen am Abendbrottisch die Alpen als erklärtes Wunschreiseziel 2019 gemeinsam und einstimmig festgelegt. Was wir eben noch nicht entschieden haben, ist der konkrete Reisezeitraum.

(c) Franz Gerdl

Unabhängig vom Datum habe ich aber schon mal nach der passenden Urlaubsregion gesucht und bin auf St. Johann in Tirol gestoßen. St. Johann liegt im Tiroler Unterland und es ist sozusagen das Herz der Kitzbüheler Alpen. Ich liebe Orte, die schöne Cafes und kleine Geschäfte beheimaten und in denen wir bummeln und genießen dürfen. Seit ich Mama bin, ist mir ein kinderfreundlicher Ort das wichtigste Reisekriterium – dieses Familienurlaubsziel muss dann auch noch bezahlbar sein und Freizeitangebote für Kinder und Eltern bieten. Und ja, ich muss gestehen, ich fliege nicht mehr so gerne wie früher – eine Anreise mit dem Auto bevorzuge ich aktuell – bis in die Region St. Johann fahren wir von unserem Wohnort aus gute 5 Stunden mit dem PKW – das ist für mich eine akzeptable Anreisedauer.

(c) Franz Gerdl

Wir sind keine Skifahrer, vielleicht auch dem mangelnden Schnee in unserem Heimatdorf geschuldet, hat hier keiner das Skifahren erlernt. Wir sind dennoch begeisterte Winterurlauber, weil für uns ein perfekter Winterurlaub nicht ausschließlich auf der Skipiste stattfindet, sondern wir Spaziergänge und Wanderungen durch die Natur lieben. Und wenn der Schnee unter den Füßen knirscht, liebe ich das genau so sehr, wie im Sommer barfuß über eine Wildblumenwiese zu laufen. Ich liebe die Berghütten und die Nachmittagsjausen und für mich hat ein solcher Urlaub am Fuße des Wilden Kaisers noch etwas Heiles – wisst ihr, was ich meine? Vielleicht bin ich hoffnungslos romantisch – aber das total gerne und mit voller Überzeugung 🙂 .

(c) Franz Gerdl

Das Grundschulkind geht zum Glück genau so gerne auf Erkundungstour und scheut sich nicht vor längeren Fußwegen, sie ist gerne draußen und das bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit – was sie sich aber wünscht, das ist Abwechslung und gerne auch Spiele und Aufgaben bei einer Wanderung. In St. Johann und den Nachbargemeinden Oberndorf, Kirchdorf, Erpfendorf gibt es Themenwanderwege, die speziell auf Familien und kleine Entdecker abgestimmt sind und die Region toll erkunden lassen. Für uns genau passend: Die Moor & more – Erlebniswelt für Kinder. Hier erfahren wir auf einer Wanderung, welche Insekten und Tiere in der Moorlandschaft des Wilden Kaisers leben, wir lösen Rätselaufgaben und machen Halt an Barfußfaden und Spielplätzen.

(c) Sportalpen

Was ich mir für meinen Bergurlaub wünsche, ist eine kinderfreundliche Unterkunft mit einem gedeckten Frühstückstisch. Ich liebe es, wenn ein Urlaubstag mit einem tollen Frühstück startet. Ansonsten bin ich für die Art der Unterkunt sehr offen – egal ob kleines Pensionszimmer oder ein Hotel oder eine Ferienwohnung – wenn unser Zuhause auf Zeit sauber und gemütlich und familienfreundlich ist, bin ich zufrieden. Ich werde mich in die nächsten Tage durch die 2000 Unterkünfte in der Region klicken und eine erste engere Auswahl treffen – hier grenzen die Punkte Familienspezialisten und Bestpreis Garantie meine Ergebnisse ein.

Seid ihr auch schon am Planen eurer Urlaubszeit 2019? Berge so wie wir? Oder Meer? Und ist vielleicht jemand unter unseren Lesern, der Tipps für die Kitzbüheler Alpen hat und sogar schon einmal dort war? Ich freue mich so über eure Rückmeldungen und bin sehr gespannt, von welchem Urlaub ihr gerade träumt.

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Die Bilder wurden uns vom Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol zur Verfügung gestellt.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

 

 

bild01

Autor

Sina ist 35 Jahre alt, seit 2010 Frauchen von Herrn Bohne und seit 2011 Mama eines kleinen Mädchens. Sina arbeitet hauptberuflich in einer großen Verwaltung und berät hier viele Menschen im persönlichen Kundenkontakt. Den perfekten Ausgleich zu ihrem Beruf findet Sina in ihrer Leidenschaft des Schreibens, seit dem Jahr 2011 nicht nur leise im Privaten, sondern etwas lauter in der virtuellen Welt als Bloggerin und freie Internetautorin.
Auf Facebook teilen
Besucher: 506 views
Kategorie: Familienreisen & Ausflüge

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.

Ich lebe in den Bergen….. mir ist bewusst, dass die Region mit Schweizer Preisen mit Österreich nicht mithalten kann. Landschaftlich, bergetechnisch, familienfreundlich…. all das wäre hier auch zu haben.
Dann könnten wir mal Kaffee trinken…
Herzlichst
yase

Liebe Yase, ich weiß ganz fest, dass wir uns irgendwann auch im echten Leben treffen werden, das soll einfach so sein – sehr gerne in euren wunderschönen Bergen, aber auch unsere Tür steht dir immer offen, solltest du einmal in der Nähe sein. Wir schaffen das…

Liebe Sina, lieber Herr Bohne!
Oh ja, ich liebe die Berge auch, die Kräuterwiesen, die Seen, die herrlichen Wanderungen! Noch haben wir nichts geplant, aber wnn, dann wird es wohl an den Tegernsee gehen ;O)
Habt einen zauberhaften Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
Vielen Dank auch für die so lieben Worte zum Bär PAUL :O) Ich hoffe, ich finde bald wieder einmal Zeit und Muße, neue Knuffelbärchen zu erschaffen :O)

Da kriege ich auch gleich Lust auf die Berge. Bei uns steht als nächstes der Skiurlaub an. Urlaube im Frühling, Sommer und Herbst planen wir häufig sehr kurzfristig, da wir meistens mit dem Campingbus unterwegs sind. Aber am Träumen bin ich auch schon! Ihr werdet bestimmt was ganz Schönes finden, die vielen wunderbaren Ausflugs- und Reiseberichte hier auf dem Blog deuten darauf hin:-)
Heitere Grüsse Britta

Hallo Sina,
das sind ja wundervolle Fotos! Tirol ist wirklich ein bezauberndes Bundesland. Wir wohnen ja gleich angrenzend und sind deshalb oft im Tiroler Land unterwegs. Den Urlaub für nächstes Jahr haben wir noch nicht geplant. Wir sind am Hausbauen und da denke ich, wird es mit dem Urlaub nichts werden. Euch wünsche ich auf alle Fälle jetzt schon einen wunderschönen Urlaub in den Bergen Tirols.
Liebste Grüße,
Christine

das sieht wunderschön aus
und ist wohl ein geeigneter Familieneferienort

wir waren einmal im bayrischen Wald über Silvester..(bei Zwiesel)
war ganz übberraschend von unseren Kindern geplant und uns als Weihnachtsgeschenk gemacht
das war sehr schön
Pferdeschlittenfahrt im Schnee 😉

nein.. Urlaub gibt es bei mir leider nicht mehr

liebe Grüße
Rosi

Liebe Sina,
ja, das ist wirklich eine wunderschöne Gegend, in der wir auch schon Urlaub gemacht haben (im Winter, denn wir sind begeisterte Skifahrer). Auch eine Pferde-Schlittenfahrt könnte ich für einen Familien-Winterurlaub empfehlen (nur vielleicht nicht gerade bei minus 16 Grad, wie das damals bei uns der Fall war – allerdings in Salzburg, nicht in Tirol…) Unsere Urlaubsplanung 2019 hängt aus verschiedenen Gründen noch in der Luft, mal sehen, was sich entwickelt – eventuell ja auch mal wieder Last Minute, da wir inzwischen nicht mehr auf Ferienzeiten Rücksicht nehmen müssen. Aber es hat ja jede Zeit etwas Schönes und Gutes.
Herzliche Rostrosengrüße,
Traude
https://rostrose.blogspot.com/2018/11/frau-rostroses-kleiderschrank-und-ein.html

Liebe Sina, wie gut ich euch verstehe! Die Berge sind auch für uns immer wieder etwas ganz besonderes. Und so wie es im Moment aussieht, werden auch wir unseren Sommerurlaub in den Bergen verbringen und zwar wie so oft in der Steiermark.

Es wird dich vermutlich nicht verwundern, dass wir auch schon in der Gegend von St. Johann gewesen sind. Ca. 20 km entfernt rund um Kössen und das Grenzgebiet D/A und vor vielen Jahren auch schon einmal in der Wildschönau (ca 40 km von St. Johann).

Als wir in Kössen waren, ist eine schöne Geschichte entstanden: Es regnete wie aus Kübeln. Wir saßen in unserem Ferienhaus und schauten hinaus in den Regen. Da sahen wir, wie ein Vater mit seinem Sohn (ca. 10 Jahre alt) Zuflucht unter unserem Garagenvordach suchten. Sie waren mit dem Fahrrad unterwegs und nass bis auf die Haut. Wir überlegten gerade noch, ob wir sie nach drinnen holen oder Tee nach draussen bringen sollten, da klingelten die beiden auch schon, sie hatten sicherlich unsere Kinder am Fenster gesehen. Wir haben die beiden dann zu ihrem Hotel zurückgefahren. Und nun darfst du raten, wo sich das Hotel befand. Genau. In St. Johann. 🙂
Ich freue mich auf unser Treffen, es gibt so viel zu erzählen!
Liebste Grüße, Nina

Genau! 🙂 Ich starte den Tag auch am allerliebsten mit einem schönen Frühstück, im Urlaub sowieso. Auch sonst gehts morgens nicht aus dem Haus bevor wenigstens eine halbe Scheibe Brot gegessen wurde. ABER im Urlaub wirds ausgenutzt, ganz in Ruhe, da kann so ein Frühstück schon etwas dauern…
Wir haben unseren Jahresurlaub immer im Januar oder Februar. Da ists mir in den Bergen zu kalt und daher fliegen wir ins Warme, nach Spanien. So auch im Januar 2019, der Herr möchte Surfen, darum bestimmt er in einem Jahr wohin… und ich bin dann im nächsten Jahr dran mit Entscheiden. Und wie auch immer es kommt, wir wandern gerne, erkunden das Land, sind viel unterwegs, genießen und sind bei allem ganz entspannt. Ich freue mich schon so. Urlaub ist immer schön, egal wohin, egal welches Wetter…
Ich wünsche Dir einen schönen, gemütlichen Advent.
Nun stöbere ich erstmal noch ein bisschen bei Dir.
Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy