Wildgehege Herborn – Naturtipp am Fuße des Westerwalds

wildgehege2

icon1icon2In Herborn, im Lahn-Dill-Kreis, da haben einst die Mama und der Papa von Mariechen gewohnt, als es das Mariechen noch nicht gab. Es gab kein Mariechen und es gab auch noch kein Wildgehege am Stadtrand von Herborn.

Umso erstaunter waren die Mama und der Papa von Mariechen, als sie diesen zauberhaften Flecken von Herborn und ihrer alten Heimat ganz neu zusammen mit Mariechen erkunden durften.
Im Wildgehege in Herborn wohnen Ziegen, ein Esel, Lamas, Muffel- und Dammwild. Kleine Rehkitze kommen ohne Scheu an die Zäune des Gehwegs und warten auf einen Leckerbissen aus den dafür bereit gestellten Futterautomaten. Die Futterspende kostet 1 EUR und die zahlen wir sehr gerne, denn ein Eintrittspreis wird nicht erhoben.
Inmitten des Wildparks gibt es einen kleinen Teich mit Enten und Schwänen, der liegt so verwunschen, dass hier manch großer Mensch eine Weile stehen bleibt, während die kleinen Menschen mit der Wasserpumpe spielen oder schaukeln.

Ein weiteres Stück den Berg nach oben in den Wald hinein, wieder vorbei an den tierischen Bewohnern des Wildparks, wartet ein Kletterpark und ein zweiter Spielplatz.

Hunde, so wie ich der Herr Bohne einer bin, dürfen an der Leine mitgeführt werden – völlig klar, dass ich euch diesen tollen Freizeittipp für Mittelhessen heute hier auf herr-bohne-vom-land.de vorsellen muss, „jawoll-ja-ja“.

Wer mehr über das Wildgehege Herborn erfahren möchte, der klickt hier oder hier.

*Hinweis: Diese Reise / dieser Ausflug wurde von uns eigenständig finanziert. Wir schreiben diesen Beitrag, weil uns dieser Ort interessiert und begeistert. Wir bilden in diesem Beitrag unsere eigene Meinung ab, die keiner Beeinflussung unterliegt.

bild01

Autor

Herr Bohne ist 10 Jahre alt, seit 2010 treuer Begleiter von Sina & Patrick und seit 2011 Aufpasser- und Knuddel-Hund eines kleinen Mädchens. Herr Bohne ist ein echter Bloggerhund. Mit vier Pfoten und 2 Händen halten Herr Bohne und Sina in Teamwork und mit einem unverwechselbaren Schreibstil die Rudelerlebnisse aus Sicht des Hundeherrn fest.
Auf Facebook teilen
Besucher: 2.300 views
Kategorie: Familienreisen & Ausflüge

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hinweis zur Veröffentlichung
Dein Kommentar wird aus Sicherheitsgründen von den naturbegeisterte.family-Autoren Sina und Patrick manuell geprüft und freigeschaltet. Sollte Dein Kommentar nach 48h nicht erschienen sein, informiere uns bitte per E-Mail: mail@naturbegeisterte.family

Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular sowie Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars auf dieser Website gespeichert werden. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@naturbegeisterte.family widerrufen.